• info@weberbio.de
  • +49 (0) 5606 53056 0
  • Mo.-Do. 8:15 Uhr - 17.15 Uhr, Fr. 8:15 Uhr – 15:15 Uhr

Weber-Isis® Kreuz (vergoldet)

Schutzamulett gegen mentale Angriffe und zur Entfernung von Entitäten. Vergleichbar mit dem tibetischen Doppel-Vajra, das als eines der stärksten Schutzsymbole gilt.

€202.50 * €225.00 * 10% gespart

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • SW10014
  Eckhard Weber „Wir leben in einer Zeit des Umbruchs, des Wandels und der... mehr
Produktinformationen "Weber-Isis® Kreuz (vergoldet)"

 

Eckhard Weber

„Wir leben in einer Zeit des Umbruchs, des Wandels und der permanenten Herausforderungen auf allen Ebenen des Lebens. Jeder Mensch spürt heute sehr deutlich das Spannungsfeld zwischen den polaren Kräften des Lebens. Lichte Kräfte sowie deren Gegenspieler aus den grauen und dunklen Ebenen standen sich noch nie so deutlich spürbar gegenüber, wie in unserer heutigen Zeit. Auch wenn wir es nicht jeden Moment in unserem Tagesbewusst­sein bemerken, so kann vermutlich doch jeder von uns permanenten feinstofflichen Angriffen unterliegen, die sich individuell betrachtet sehr unterschiedlich zeigen können. So zahlreich wie die verschiedenen feinstofflichen Ebenen sich um uns herum gestalten, so unterschiedlich können sich auch die möglichen Angriffe gegen uns auf diesen Ebenen zeigen. Ohne es zunächst bewusst zu bemerken, können wir vielleicht in unserem Lebenskräfte- oder Vitalbereich (im Ätherischen) angreifbar sein, wir können möglicherweise auch in unserem seelischen bzw. emotionalen Körper (im Astralbereich) angreifbar sein, und wir können eventuell im mentalen Bereich (Verstand, Tagesbewusstsein) angreifbar sein. Ebenso können wir möglicherweise auch jederzeit in unserem höheren, spirituellen Bereich wahrscheinlich Attacken unterliegen, und darüber hinaus kann auch unsere ganze sogenannte Aura (die Gesamtheit aller unserer möglichen feinstofflichen Kräftebereiche) jederzeit angreifbar sein. Einweihungs- und Mysterienschulen vergangener Jahrhunderte und Jahrtausende lehrten, wie man sich gegen diese Angriffe schützt. Der Mensch der heutigen Zeit ist aber durch das komplexe Eingebundensein in Familien- und Berufsleben vor ganz andere Anforderungen gestellt, und er ist ebenso in einen ganz anderen, viel schnelleren Zeitrahmen eingebunden als die Menschen vergangener Epochen. Wir verfügen heute einfach nicht mehr über genügend freie Zeit, uns täglich in Form von Meditationen und anderen entsprechenden Übungen einen möglichst umfassenden, mentalen feinstofflichen Schutz zu bilden. Dennoch kann ein solcher feinstofflicher Schutz wahrscheinlich sehr wichtig sein - so wichtig wie unser tägliches Brot.

 

Weber-Isis® Kreuz

 

Eigentlich habe ich das Isis-Kreuz bereits im Jahre 1996 entwickelt und zu dieser Zeit schon einige Prototypen zum Testen gebaut. Schon zu diesem Zeitpunkt hatte ich sehr gute Erfolge damit erzielt. Trotz der guten Erfolge hatte ich das Isis-Kreuz damals noch nicht in mein Sortiment aufgenommen, was sich im Nachhinein als kaufmännische Fehleinschätzung herausstellte. Ich wollte nicht mit Magie oder Voodoo in Verbindung gebracht werden. Ich dachte zu diesem Zeitpunkt, dass das ein negatives Image für mich und meine damals noch junge und aufstrebende Firma im Bereich Bioenergie & Umwelt-Technologie bedeuten könnte, und dass Ärzte, Heilpraktiker, Landwirte oder anderweitige Geschäftspartner mich unglaubwürdig halten würden, wenn ich derartige Produkte in meinem Katalog anbieten würde. Aus diesem Grund habe ich das Isis-Kreuz erst viele Jahre später in meinen Weber-Isis® Gesamtkatalog aufgenommen. Seit 2007 ist es nun für jedermann verfügbar. Wenn ich schon frühzeitig erkannt hätte, wie viele Menschen tatsächlich täglich unter feinstofflichen Angriffen leiden, hätte ich das Isis-Kreuz doch schon früher in mein Sortiment mit aufgenommen. Nach dem Isis-Beamer ist das Isis-Kreuz seit dem Jahr 2008 dasjenige Produkt, welches wir am meisten verkaufen. Die Nachfrage ist so hoch, dass wir manchmal mit der Produktion neuer Isis-Kreuze nicht nachkommen können und längere Lieferzeiten haben.

 

Ich bin mir bewusst, dass Ihnen das neue Prospekt zum Weber-Isis®-Kreuz völlig überdimensioniert erscheinen mag. Auf lediglich zwei Seiten werden die Vorteile und Funktionsweisen des Isis-Kreuzes dargestellt. Alle anderen Seiten befassen sich inhaltlich aber mit wichtigen Hintergrundinformationen, die an dieser Stelle einmal so deutlich gesagt werden müssen. Ich hoffe, dass Sie mich dort nicht falsch verstehen. Es mag sein, dass das Ihnen vorliegende Prospekt aus werbetechnischer Sicht völlig überzogen und auch unrentabel erscheint, aber die darin enthaltenen Botschaften an die Menschen wiegen meiner Meinung nach alles andere auf. Mir war es wichtig, Ihnen einige komplexe Zusammenhänge dieses schwierigen Themas in Kurzform bestmöglich darzustellen. Ich hoffe, dass das neue Prospekt über das Weber-Isis®-Kreuz sowie natürlich das Isis-Kreuz selber eine Bereicherung für Ihr Leben werden, und dass es zur positiven Evolution des menschlichen Bewusstseins beitragen kann.

 

Mögliche feinstoffliche Angriffe können sich z.B. zeigen in Form von: 

  • „Energieraub“, der sich in möglichen körperlichen Schwächen zeigen kann (d.h. „Raub“ von „feinstofflicher Lebensenergie“),

  • Emotionale Angriffe durch Dritte (z.B. eventuell durch Lebenspartner, möglicherweise auch Familienmitglieder, Freunde, Nachbarn, Kollegen und/oder Vorgesetzte am Arbeitsplatz, oder auch völlig fremde Menschen),

  • Mögliche verbale Angriffe in Diskussionen und Debatten in Familie, Freundeskreis und am Arbeitsplatz (Manipulation und eventuell Druck ausüben).

  • Mögliche schwarzmagische Angriffe, durch entsprechende Rituale (beschrieben in einschlägiger Literatur, auch im Internet zu finden (Suchbegriffe auf Google und/oder Youtube eingeben)),

  • Mögliche voodoo-magische Angriffe (z.B. mittels selbstgebastelter Voodoo-Puppen, Haaren, Fotos oder anderen persönlichen Gegenständen der zu manipu­lie­ren­ den Person (ist in vielen afrikanischen und latein­amerikanischen Kulturen stark verhaftet (auch hier einfach Suchbegriffe auf Google und/oder Youtube eingeben. Inzwischen gibt es auch eine Fülle von Filmen und Serien aus Hollywood, wo diese Dinge thematisiert werden)).

 

feinstofflicher Lebensenergie

Überlappende Energiefelder mit Energieaustausch zwischen zwei Menschen. © Grafik aus dem Film (DVD): „Solar-Revolution“, von Dr. Dieter Broers. New Trinity Media, ISBN: 978-3-.9555000-1-6. www.Solar-Revolution-Movie.com

 

Möglicher Energieraub“ bzw. „möglicher Raub von feinstofflicher Lebensenergie (d.h. unsere Lebens- oder Vitalkraft)“ ist wahrscheinlich ein zentrales Thema in der heutigen Zeit und wird bisher weit unterschätzt. Wer kennt dies nicht und hat das möglicherweise noch nicht selber erlebt? Man trifft mit einem Menschen zusammen der schlechte Laune hat, oder der einfach aus irgendeinem bestimmten persönlichen Grund niederge­schlagen ist. Spätestens nach einer Stunde des Zusammenseins blühen diese Menschen wieder auf, aber man selber fühlt sich wahrscheinlich nach dieser Zeit plötzlich geschwächt und müde. Was ist passiert? Ohne dass hier möglicherweise eine böse Absicht gewaltet hat, hat die Person gegenüber in unseren eigenen vermuteten Lebenskräftebereich eingegriffen und sich der Vitalkräfte (d.h. der Lebens- oder Ätherkräfte) von uns bedient. Man selber kann dann eventuell müde und geschwächt werden, während die Person gegenüber im selben Zeitraum möglicherweise viel vitaler und viel lebendiger wird, als sie es noch eine Stunde zuvor war. Diese Art von möglichem „feinstofflichem Lebensenergie-Raub“ kann wahrscheinlich jeden Tag weltweit millionenfach vorkommen.


Wenn Menschen zusammenkommen, findet wahrscheinlich unweigerlich immer ein feinstofflicher „Energieaustausch“ im Lebenskräfte- oder Vitalbereich statt, egal ob in der Familie, in öffentlichen Verkehrsmitteln, beim Einkaufen im Supermarkt, am Arbeitsplatz oder sogar im Wartezimmer beim Arzt. Dieser „Energieaustausch“ im feinstofflichen Bereich findet zum größten Teil immer unbewusst statt. Wo er aber vermutlich bewusst stattfindet, d.h. wo feinstoffliche Lebensenergie bewusst geraubt wird, dort betreten wir bereits den Bereich der Magie (das nur am Rande erwähnt). Solange der Großteil der Menschheit noch nicht erkannt hat, wo die Natur ihn permanent selber mit neuer Lebensenergie beschenken kann (z.B. durch Meditationen, die innere Verbindung mit dem Schöpfer, machtvolle Gebete oder bewusste Atemtechniken, Verbindung mit der Sonne, den Sternen, der Natur (Pflanzen und Tiere, dem Wald), dem Wasser (den Gewässern) und wie man sich neue Energien von dort zurückholen darf, ist es erst einmal ratsam, sich vor den wahrscheinlichen, energetischen Übergriffen anderer Menschen zu schützen. Die oben dargestellte Grafik zeigt den Moment, wo zwei Personen sich das erste Mal treffen. Man spürt sehr schnell, ob man mit diesem Menschen gegenüber gut zusammen­passt und zusammen­arbeiten kann – oder auch nicht (man spürt, ob die „Chemie“ stimmt). Genauso erklärt diese Grafik auch die Situation der sogenannten „Liebe auf den ersten Blick“, oder einer gewissen „Vertrautheit zwischen zwei Seelen“, die aus früheren Inkarnationen der beiden Seelen stammen kann. Ein anderes Beispiel: es gibt Menschen, welche in Gesprächen immer näher rücken bzw. immer näher an einen herantreten. Es ist in diesem Fall nicht immer nur die körperliche Nähe, die hierbei gesucht wird. Diese Menschen suchen unbewusst meist die Nähe unseres „Energiefeldes“. Sie treten dabei direkt in unser „Energiefeld“ ein und überwinden auf diese Art eine natürliche Schranke. Ob dieser Vorgang nun bewusst oder unbewusst geschieht, ist erstmal nebensächlich. Unser Gegenüber eröffnet sich auf diese Weise wahrscheinlich selber einen Zugang zu unserem Licht- und Lebensenergiefeld, und er bedient sich so an unserer feinstofflichen Vitalenergie. Man kann in diesem Zusammenhang durchaus den Begriff „energetischer Vampirismus“ verwenden. Die beiden eben beschriebenen Beispiele sind keine Ausnahmeerscheinung, sondern finden so in dieser Form wahrscheinlich täglich millionenfach statt. Mit dem Tragen des Weber Isis-Kreuzes wird vermutlich eine Lichtsphäre um den Träger herum aufgebaut, welche „Energieraub“ wahrscheinlich verhindern kann.

 

Das Weber Isis-Kreuz kann für alle diejenigen geeignet sein, die jeden Tag viel und ausgiebig mit Menschen arbeiten, und die ständig im Austausch mit anderen Menschen stehen. Besonders hervorzuheben sind hierbei Berufsgruppen wie Ärzte, Therapeuten, Heilpraktiker, Heiler, Lehrer, Berater, Sozialarbeiter und Verkäufer. Am Rande sei noch erwähnt, dass es nicht unbedingt immer notwendig ist, dass einem der „Räuber“ für die „feinstoffliche Lebensenergie“ direkt gegenüber stehen oder sitzen muss. „Energieraub“ ist auch über das Telefon möglich. Das haben meine Kunden in diesem Bereich in den letzten Jahren berichtet.

 

Mögliche feinstoffliche Angriffe können sich durchaus auch in Form von eventuellen „emotionalen Angriffen durch Dritte“ zeigen. Wie kann man sich das vorstellen? Es gibt hierbei sehr viele unterschiedliche Variationen. Dies soll aber einmal an einem Beispiel deutlich aufgezeigt werden. Ist man mit einem Gegenüber in eine lebhafte Diskussion vertieft, so kann eine solche Diskussion sehr schnell von einer reinen Sachlichkeit in eine Emotionalität abgleiten. Jeder von uns kennt eine solche Situation. Gegenstand in solchen Gesprächen sind dabei oft die Nachbarn, oder beispielweise auch Personen des öffentlichen Lebens wie Politiker, Musiker oder Ähnliche. Drückt man nun gegenüber einer bestimmten Person aus einer Emotion heraus verbal sein Missfallen oder sogar seine Missachtung aus, passiert wahrscheinlich auf den feinstofflichen Ebenen nun Folgendes: in genau demselben Moment, wo dieses Missfallen oder diese Missachtung ausge­sprochen wird, ist dies für die betreffende Person auf der Herz-Ebene vermutlich wie ein tatsächlicher, feinstofflicher Angriff. Abgesehen von dem Anspruch spirituelle Menschen sein zu wollen und dies tunlichst zu unterlassen, müssen wir uns doch bewusst machen, dass wahrscheinlich jedes emotional negativ ausgesprochene Wort und jedes negative Gefühl, z.B. in Form von möglicher Missachtung (z.B. Mobbing) oder gar Hass, welches gegen eine bestimmte Person gerichtet ist, für diese betreffende Person wahrscheinlich wie ein feinstofflicher, energetischer Angriff sein kann.

 

ICH BIN-Gegenwart 

Der Mensch und seine ICH BIN-Gegenwart, der sog. Göttliche Anteil unseres Wesens (die Grafik wurde adaptiert nach der Grafik von AMTF Mt. Shasta, 2001).

 

Das eben beschriebene Beispiel ist vermutlich keine Ausnahmeerscheinung, sondern findet so in dieser Form wahrscheinlich täglich millionenfach statt. Genau für diese Situationen wurde das Weber Isis-Kreuz entwickelt. Mit Tragen des Weber Isis-Kreuzes kann sich um den Träger herum eine wahrscheinlich feinstoffliche Lichtsphäre aufbauen, die mögliche energetische Angriffe auf der vermuteten seelischen, emotionalen Ebene (der Herz-Ebene) nahezu unmöglich macht.

 

Mögliche manipulierende Diskussionen und Debatten, z.B. in Familien, im Freundeskreis und am Arbeitsplatz kann man wahrscheinlich ebenso als eine Art feinstofflicher Angriffe betrachten. Diskussionen und endlose Debatten können sich vermutlich auf der feinstofflichen Ebene als ein regelrechtes Tauziehen zwischen den verschiedensten Energien zeigen. Ein stundenlanges Gegenüberstellen von Ideen, Vorstellungen, Argumenten und Gegenargumenten, Thesen und Antithesen beinhaltet auf die Dauer nur abbauende Kräfte. Gezielte Einschüchterungen, Druckausüben und Manipulationen unterschiedlichster Art in Gesprächen können sich auf der vermuteten mentalen Ebene bisweilen sogar als wahrscheinlicher  energetischer Kriegsschauplatz zeigen (siehe hierzu die anschaulichen Beispiele in dem Buch von Charles W. Leadbeater und Annie Besant: „Gedankenformen“, Aquamarin-Verlag). Hellsichtige und mediale Menschen können dies bestätigen (dies ist aber nicht wissenschaftlich anerkannt). Geschickte rhetorisch geschulte Redner können einen unvorbereiteten Menschen hierbei mit ihren Worten fesseln, oder wahrscheinlich sogar regelrecht festnageln, und es kann einem dann nahezu unmöglich gemacht werden, weiterhin in einem Gespräch oder einer Diskussion konstruktive Beiträge einbringen zu können. So kommen vermutlich z.B. Versicherungsverträge zustande. Wer kennt nicht das Gefühl, zur Unterschrift unter einen Vertrag durch verbale Druckausübung gezwungen zu werden? Kurz nach der Unterzeichnung hat man oft das Gefühl, etwas falsch gemacht zu haben oder sprichwörtlich über den „Tisch gezogen worden zu sein“.  Genau für diese Situationen wurde das Weber Isis-Kreuz entwickelt. Mit dem Tragen des Weber Isis-Kreuzes kann sich um den Träger herum eine feinstoffliche Lichtsphäre aufbauen, die energetische Angriffe auf der mentalen Ebene wahrscheinlich unmöglich macht. Mit Tragen des Weber Isis-Kreuzes kann der Träger in seiner ICH BIN-Gegenwart bleiben (der Verbindung mit dem höheren Selbst), und er kann mental nicht mehr manipulierbar und wahrscheinlich auch nicht mehr angreifbar sein, (siehe Abb. oben).

       

Neben den möglichen Angriffen aus den zwischenmenschlichen Bereichen des täglichen Lebens existieren aber vermutlich noch eine große Anzahl weiterer Möglichkeiten, feinstofflich angegriffen werden zu können. Neben den Möglichkeiten von magischer Seite angegriffen zu werden, existieren wahrscheinlich noch einige weitere höhere Ebenen im feinstofflichen Bereich wo dunkle Wesenheiten ihr Dasein haben, die ständig danach trachten uns möglicherweise zu attackieren. Diese Wesen (beispielsweise sogenannte luziferische Wesenheiten, ahrimanische Wesenheiten, asurische Wesenheiten, Archonten, negative außerirdische Wesenheiten aus anderen Dimensionen oder parallelen Realitäten. Auch hier einfach im Internet auf den Suchmaschinen und auf Youtube nach diesen Begriffen suchen) beziehen ihre Lebensenergie vermutlich direkt aus dem bioenergetischen Feld des Menschen selbst. Die oben erläuterten negativen Beispiele sind energetisch betrachtet wie ein „Festmahl“ für jene eben benannten Wesenheiten dieser feinstofflichen Ebenen.

 

Solange wir es noch nicht aus uns heraus gelernt haben, „Energieraub“, „Raub“ von „feinstofflicher Lebensenergie“, emotionale Angriffe, mögliche verbale Angriffe, Manipulation, mögliche schwarzmagische Angriffe, etc., selber völlig zu transformieren und um negativen Wesenheiten erst gar keine Angriffsfläche zu bieten, sollten und müssten wir uns jeden Tag feinstofflich auf allen Ebenen schützen. Das Weber Isis-Kreuz kann uns beim Tragen wahrscheinlich mit einer feinstofflichen Lichtsphäre umgeben, die uns wahrscheinlich vor diesen Angriffen bestmöglich schützt. Das Isis-Kreuz kann ein gutes Hilfsmittel für viele Menschen sein, bis wir das alles selber mental können. Das Isis-Kreuz kann aber ohne großen Zeitaufwand für uns diese Lichtsphäre den ganzen Tag aufrechterhalten.„Schutz gegen alle Arten von feinstofflichen Angriffen“, das war bei diesem Isis-Kreuz meine Intention. Dabei erzeugen vier etwas kleinere zusammengefügte Isis-Pendel ein gleichschenkliges Kreuz. Eine Form, die wir übrigens in vielen alten Kulturen vorfinden. Indianer beschreiben damit die Entstehungsgeschichte der Welt, für Tibetaner ist es ein Erleuch­tungs­zeichen. Das Vajra, im tibetischen Dorje genannt, gilt als universelles Symbol göttlicher und spiritueller Kraft. Es soll die Weisheit der Erleuchteten und deren Unzerstörbarkeit symbolisieren. Das Doppel-Vajra gilt als eines der stärksten Schutzsymbole. Es wird als Schutzamulett gegen negative Entitäten (Wesenheiten) getragen, die sich der Überlieferung nach darin verfangen sollen.

 

Das Kreuz ist eines der wichtigsten Symbole der Schöpfung. Man findet es als Lebensbaum, Achse der Welt oder Himmelsleiter. Für das Christentum gilt das gleichschenklige Kreuz als Sinnbild für die leben- und lichtbringende Herrschaft Christi über die Welt. Es diente als vorchristliches Licht- und Sonnensymbol sowie als Zeichen für den Jahres- oder Lebenslauf. Ebenso steht die horizontale Linie des Kreuzes für das Weibliche, die Erde, die Materie, während die vertikale Linie die schöpferische Kraft des Männlichen, den Himmel und den Geist symbolisiert.

 

Vereinigung von Zeit und Ewigkeit

Man kann das Kreuz auch als Vereinigung von Zeit (die horizontale Linie des Kreuzes) und Ewigkeit (die vertikale Linie) betrachten, die sich in jedem beliebigen Punkt schneiden können. Hierbei bildet der Schnittpunkt dann den Kraftpunkt, aus dem die ganze Welt und die vier Himmels­richtungen sich entfalten. ©Caroline Esser

 

Das drückt sich auch in dem unten abgebildeten Kornkreis aus. Vom Schnittpunkt des Kreuzes mit den 19 kleinen Wirbeln in der Mitte des Kornkreises aus entstehen neue Linien und Kreise in alle vier Himmelsrichtungen.

 

Das Kreuz der Welt

Das Kreuz der Welt“ vom 27. Juli 2005 in Avebury, Wiltshire, England. Foto: Steve Alexander.

 

Auch Darstellungen von bewohnten Kreuzen, wie z. B. ein Kreuz inmitten von Sternen mit zwölf Betenden darauf oder der Erdkugel mit einem Kreuz, zeigen die Bedeutung des Kreuzes als Paradies für die Erwählten. Das Isis-Kreuz verbindet oben (die himmlischen Lichtwelten) mit unten (Mutter Erde, die Erdung) und strahlt zu beiden Seiten. So entsteht möglicherweise ein Energiefeld, das eventuelle feinstoffliche Angriffe vom Träger fern hält. Einige Anwender haben mir sogar von einer reflektierenden Wirkung berichtet, als würde man beispielsweise einen Laserpointer auf einen Spiegel richten, und wo dieser dann einfach wieder reflektiert wird. Wenn jemand über sie negativ gesprochen hatte, wurde diesem Menschen plötzlich unwohl, und er erlitt für einen gewissen Zeitraum einen starken Kräfteverlust. Sie können sich vorstellen, dass man so etwas im naturwissenschaftlichen Labor nicht nachweisen kann. Doch wer dem Isis-Kreuz vertraut, kann wahrscheinlich durchaus davon profitieren!“

 

Aufbau und Prinzip

Das Isis-Kreuz erhält seine Kraft wahrscheinlich durch seine spezielle geometrische Formstrahlung. Die Länge sowie die Breite betragen 5,42 cm, welches dem 3/4 Wert der Wellenlänge von 7,23 cm entspricht. Die Vibration der 8 vertikalen und 8 horizontalen Ringe können energetisch vermutlich einen selbstreinigenden Effekt erzeugen, der die Aufnahme von möglichen Fremdenergien verhindern kann. Die vier kleinen Isis-Pendel des Kreuzes sind gefüllt mit Quarzsand, Naturbaumwolle und Bienenwachs, wodurch 4 starke Mini-Isis-Strahler entstehen können.

 

Das Isis-Kreuz kann seine Energie vermutlich aus der Kugel in der Mitte konzentrieren, die über die 4 Isis-Pendelspitzen in alle Himmelsrichtungen abgegeben werden kann. Daraus können sich ein harmonischer Energiefluss im Energiekörper des Menschen sowie eine Stärkung des Energiefeldes ergeben. Vor allem können aber wahrscheinlich negative Schwingungen / Energien durch die spezielle Form der Abstrahlung reflektiert werden. Das Isis-Kreuz ist vergoldet. Gold als Substanz kann als über Jahrmillionen verdichtetes Sonnenlicht betrachtet werden. Mit der Vergoldungsschicht kann das Isis-Kreuz wahrscheinlich auch eine Resonanz zur Sonne haben, symbolisiert durch die Kugel in der Mitte des Isis-Kreuzes. Die Sonne gilt esoterisch betrachtet auch als „Verbunden mit dem Christus-Prinzip“. Mit dem Tragen des Isis-Kreuzes haben Sie wahrscheinlich also einen guten energetischen Schutz auf allen vermutlichen feinstofflichen Ebenen, sowie auch eine mögliche Verbindung zum Christus-Licht.

 


Grafik des Kornkreises vom 27. Juli 2005 von Avebury     

S/W-Grafik des Kornkreises vom 27. Juli 2005 von Avebury, Wilt­shire, England.

 

Das Weber-Isis® Kreuz kann aber nicht den Weber-Isis® Beamer ersetzen. Der Weber-Isis® Beamer hat ganz andere Eigenschaften (Schutz vor elektro­mag­netischen und geopathischen Belastungen. Dies ist eine ganz andere Frequenzebene).

 

Vorteile des Weber Isis-Kreuzes:

  • Schutz vor Übergriffen im Lebenskräfte- oder Vitalbereich kann möglich werden

  • Schutz vor möglichen negativen emotionalen Energien kann geboten werden

  • Schutz vor mentalen Übergriffen kann geboten werden

  • Schutz vor magischen Angriffen kann möglich werden

  • Schutz vor negativen Entitäten kann möglich werden

 

Feld aus heiliger Energie

Das Isis-Kreuz kann uns mit dem Feld aus heiliger Energie verbinden. © Alex Grey, Verlag Inner Traditions International.

 

Tragedauer:

Die Dauer des Tragens richtet sich nach Bedarf und dem persönlichen Befinden, sollte jedoch anfänglich 3 bis 4 Stunden nicht übersteigen. Nach der Eingewöh­nungs­zeit (eine Woche bis 10 Tage) kann das Isis-Kreuz ganze Tage getragen werden. Das Isis-Kreuz sollte auf dem Brustbein getragen werden. Das Kreuz sollte nicht zu lange auf nackter Haut getragen werden, weil Hautschweiß die Eigenschaft hat, die Goldlegierung anzugreifen. Das Kreuz kann zwischen den Kleidungs­stücken getragen werden, oder auf dem Unterhemd oder dem T-Shirt. Das Isis-Kreuz ist vergoldet und gefüllt mit Bienenwachs, Baumwolle und Quarzsand. Seine Maße: 5,42 cm x 5,42 cm, es wiegt 38 Gramm. Wenn jemand auch nachts Probleme mit feinstofflichen Angriffen haben sollte (was sich durch wiederkehrende auftretende Albträume oder Angstträume äußern kann), dann sollte man das Isis-Kreuz auch während der Nacht tragen. Man kann das Isis-Kreuz alternativ auch an die Nachtischlampe hängen, oder auch an einen eventuell vorhandenen Bettpfosten, falls man das Kreuz in der Nacht nicht direkt am Körper tragen mag. Manche Kunden haben uns davon berichtet, dass die Weber-Isis Christus-Card unter dem Kopfkissen sich in solchen Fällen ebenso unterstützend als sehr hilfreich erwiesen hat. Die Christus-Card kann durch ihre spezielle Programmierung die Wirksamkeit des Isis-Kreuzes wahrschein­lich unterstützen.

 

feinstof­fliche Licht­sphäre

Abb. oben.: Mit Tragen des Weber Isis-Kreuzes kann sich um die Aura herum eine feinstof­fliche Licht­sphäre auf­bauen, welche wahr­schein­liche fein­stoffliche Angriffe von außen in unser System verhin­dern kann. ©Caroline Esser

 

Abb. oben: Die verschiedenen Aura-Energie­felder des menschlichen Körpers (©Caroline Esser), adaptiert nach einer Grafik aus dem Buch „Das große Lexikon der Heilsteine, Düfte und Kräuter“ erschienen bei dem "Methusalem-Verlag-GmbH", ISBN: 3-9804431-0-8. Das Weber Isis-Kreuz kann um die Aura herum eine mögliche feinstoffliche Lichtsphäre aufbauen, welche wahrscheinlich feinstoffliche Angriffe von außen in unser System verhindern kann.

 

Nachfolgend die 3, 4, 5, u. 6, Prophezeiung von Celestine, © James Redfield, Heyne Verlag.

Eine Frage der Energie
Heute erkennen wir, dass wir nicht in einem materiellen Universum leben, sondern in einem Universum aus dynamischer Energie. Alles um uns herum ist ein Feld heiliger Energie, das wir spüren und intuitiv erfassen können. Außerdem können wir Menschen unsere Energie nach außen projizieren, indem wir unsere Aufmerksamkeit in die gewünschte Richtung lenken – die Energie folgt der Aufmerksamkeit. Dadurch beeinflussen wir andere Energiesysteme und erhöhen die Zahl bedeutsamer Fügungen in unserem Leben.

 

Der Kampf um die Macht
Viel zu oft schneiden wir uns von der größeren Quelle dieser Energie ab und fühlen uns deshalb schwach und unsicher. Um Energie zu erhalten, manipulieren wir häufig andere Menschen, damit sie uns Aufmerksamkeit und somit Energie zukommen lassen. Wenn wir andere derartig dominieren, fühlen wir uns stärker und mächtiger, während die anderen dadurch geschwächt werden und sich deshalb oft gegen diesen Energieraub wehren. Der Konkurrenzkampf um knappe menschliche Energie ist die Ursache für alle zwischenmenschlichen Konflikte.

 

Die Botschaft der Mystiker
Unsicherheit und Gewalt enden, sobald wir eine innere Verbindung mit der göttlichen Energie spüren, eine Verbindung, wie sie von den Mystikern aller Traditionen beschrieben wurde. Leichtigkeit, Lebensfreude und ein beständiges Gefühl der Liebe sind Anzeichen für diese Verbindung. An ihnen kann man erkennen, dass es sich um eine wirkliche spirituelle Verbindung handelt und nicht bloß um eine eingebildete.

 

Die Klärung der Vergangenheit
Je länger es uns gelingt, die Verbindung aufrechtzuerhalten, desto deutlicher spüren wir, wenn wir diesen Kontakt wieder verlieren, was meistens in Stresssituationen geschieht. In solchen Augenblicken erkennen wir, auf welche Weise wir anderen Menschen Energie stehlen. Sind uns unsere Manipula­tionen erst einmal bewusst ge­wor­den, wird unsere spirituelle Verbin­dung beständi­ger. Dann können wir unseren Wachstums­pfad, die spirituelle Bestim­mung unseres Lebens entdecken, jenen persönlichen Weg, auf dem wir unseren Beitrag für die Welt leisten.

 

So sollte das Isis-Kreuz getragen werden

So sollte das Isis-Kreuz getragen werden.

 

Nachfolgend die 4 Kontrolldra­men aus den Erkenntnissen von Celestine, © James Redfield, Heyne Verlag.

Der Einschüchterer

Diese Personen binden Aufmerksamkeit und damit Energie durch die Hilfe von Lautstärke, physischer Kraft, Drohungen sowie unvor­her­sehbaren Temperaments­ausbrüchen an sich. Einschüchterer dominieren, indem sie ihr Gegenüber mit der ständigen Drohung eines verletzenden Kommentars, ihres Zornes und, in extremen Fällen, Wutausbrüchen in Schach halten. Der Einschüchterer steht immer im Mittelpunkt. In seiner Gegenwart fühlen Sie sich verängstigt oder unruhig. Die Spannbreite des Verhaltens dieser Egozentriker reicht vom bloßen Herumkom­mandieren, unentwegtem Reden, autoritärem Verhalten, Unflexibilität und fortwährendem Sarkasmus bis hin zur Anwendung körperlicher Gewalt. Der Typus des Einschüchterers ist vermutlich am deutlichsten von der Zufuhr universeller Energie abgeschnitten. Anfänglich zieht er Menschen durch eine Aura der Macht in seinen Wirkungskreis. Jedes der vier Kontroll-Dramen kreiert eine spezifische Dynamik, die auch als „Ergänzungsdrama“ bezeichnet wird. Das Ergänzungsdrama des Einschüchterers besteht hauptsächlich im Drama des „Armen Ich“ – eine energetisch extrem passive Dynamik. Das arme Ich ist der Meinung, durch den Einschüchterer in furchterregendem Ausmaße seiner Energie beraubt zu werden und bemüht sich deshalb, diesem bedrohlich erscheinenden Energiefluß durch das Einnehmen einer sich krümmenden, hilflosen Attitüde zu stoppen: „Schau mal, was du mir angetan hast. Tu mir nicht weh, ich bin zu schwach.“ Das Arme Ich versucht, dem Einschüchterer Schuld einzuflößen, damit er seine Angriffe einstellt und sich der Flowzustand für das Arme Ich wieder einstellt. Die andere Möglichkeit für ein Ergänzungsdrama wäre ein Gegen-Einschüchterer. Dieses Drama ist häufig dann zu beobachten, wenn das Arme-Ich-Verhalten keine Wirkung zeigt oder, mit noch höherer Wahrscheinlichkeit, wenn die andere Person ebenfalls als aggressiv zu bezeichnen ist und sich gegen den Einschüchterer zur Wehr setzt. Wenn es sich bei einem Ihrer Elternteile um einen Einschüchterer gehandelt haben sollte, so ist die Wahrscheinlichkeit groß, daß es sich bei einem seiner Elternteile ebenfalls entweder um einen Einschüchterer oder ein Armes Ich gehandelt hat.

 

Der Vernehmungsbeamte
Obwohl körperlich weniger bedrohlich, sind diese Personen doch in der Lage, Willen und Geist durch ständiges Hinterfragen aller Aktivitäten und Motivationen zu zerbrechen. Als feindseliger Kritiker sucht der Vernehmungsbeamte andauernd nach einer Gelegenheit, um zu beweisen, daß andere Unrecht haben. Je mehr diese Menschen an unseren Fehlern und Unzulänglichkeiten herumnörgeln, desto mehr Beachtung kommt ihnen zu, bis ihr Gegenüber schließlich auf jede ihrer Bewegungen reagiert. Während Sie damit beschäftigt sind, sich dem Vernehmungsbeamten gegenüber zu beweisen oder ihm Rede und Antwort zu stehen, erhält er Ihre Energie. Vermutlich wird alles, was Sie sagen, irgendwann gegen Sie verwandt werden, und Sie werden den Eindruck nicht los, unter permanenter Über­wachung zu stehen. Überwachsam, reicht ihr Verhaltens­spek­trum von zynisch, skeptisch, sarkastisch, stichelnd, perfektionistisch, selbstgerecht bis bösartig-manipulativ. Anfänglich scheinen sie durch ihren Witz, unschlagbare Logik, Faktenwissen und Intellekt zu bestechen. Vernehmungsbeamte als Eltern sorgen für unnahbare Kinder, manchmal auch für Arme Ichs. Beide trachten danach, dem Bohren des Vernehmungsbeamten zu entkom­men. Unnahbare wollen sich dem Zwang, antworten zu müssen und der ständig stichelnden Kritik entziehen (und damit dem Verlust ihrer Energie).

 


Das Feld hei­liger Energie

Das Universum besteht vermutlich aus einem Feld hei­liger Energie, die wir jederzeit meditativ aufnehmen können. © Alex Grey, Verlag Inner Traditions International

 

Der Unnahbare
Diese Personen sind in ihrer eigenen inneren Welt der ungelösten Konflikte, Ängste und Selbstzweifel gefangen. Unterbewußt sind sie der Ansicht, daß, wenn sie mysteriös oder über den Dingen stehend erscheinen, andere sie aus dieser Position erlösen werden. Oftmals einsam, sind sie auf Distanz bedacht, da sie fürchten, einen fremden Willen aufgedrängt zu bekommen oder in ihren Entscheidungen hinterfragt zu werden (so wie es die elterlichen Vernehmungsbeamten getan haben). Sie sind der Ansicht, alles selbst erledigen zu müssen, und bitten nicht um Hilfe. Sie beanspruchen viel „Freiraum“ und vermeiden es oft, bindende Zugeständnisse zu machen. Als Kindern wurde ihnen häufig der Wunsch nach Unabhängigkeit und die Würdigung ihrer eigenen Identität verweigert. Sie neigen dazu, sich auf der Seite des Armen Ichs anzusiedeln und realisieren oftmals nicht, daß ihre eigene Unnahbarkeit der Grund für die Unerfülltheit ihrer Wünsche (d. h. Geld, Liebe, Selbstwertgefühl) und für ihre Gefühle der Stagnation und Verwirrung ist. Ihre Hauptprobleme sehen sie häufig in der Abwesenheit von Dingen (Geld, Freunde, soziale Kontakte, Bildung). Das Spektrum ihres Verhaltens reicht von desinteressiert, unzugänglich bis zu nicht hilfsbereit, herablassend, abweisend, widerspenstig und heimtückisch. Erfahren im Umgang mit Distanz als Verteidigungswaffe, neigen sie dazu, ihre eigene Energie mit Begründungen wie „Ich bin anders als andere“, „Niemand versteht, was ich wirklich will“, „Ich bin verwirrt“, „Ich mache bei diesen Spielen nicht mit“, „Wenn ich nur… hätte“ abzuschneiden. Während sie alles und jeden zu Tode analysieren, gehen ihnen die besten Gelegenheiten durch die Lappen. Tauchen Konflikte oder gar Konfrontationen am Horizont auf, so wird der Unnahbare unverbindlich und verschwindet buchstäblich (versteckt sich hinter dem Anrufbeantworter oder hält Verabredungen nicht ein). Zu Beginn wirken diese Personen durch ihre mysteriöse und verschlossene Art anziehend und interessant. Unnahbare kreieren gewöhnlich Vernehmungsbeamte, können sich aber auch mit Einschüchterern und Armen Ichs auf ein Drama einlassen.

 

 

Das Arme Ich oder Opfer
Diese Personen meinen, unter Kräftemangel zu leiden, der es ihnen unmöglich macht, die Herausforderungen der Welt aktiv anzugehen. Deshalb versuchen sie durch das Erregen von Mitleid, Energie in ihre Richtung zu lenken. Häufig schweigend, ähneln Sie dem Unnahbaren, doch stellt das Arme Ich für gewöhnlich sicher, daß sein Schweigen nicht sang- und klanglos untergeht. Als eingeschworener Pessimist zieht das Arme Ich mit besorgtem Gesichtsausdruck, lautem Seufzen, Zittern, Weinen, In-die-Ferne-Gestarre, zögerliche Antworten und dem Wiedererzählen wehmütig erinnerter Träume und Lebenskrisen die Aufmerksamkeit anderer auf sich. Arme Ichs lieben es, anderen den Vortritt zu lassen und sich den Wünschen anderer zu fügen. Ihre Lieblingsworte lauten: „Ja, aber…“

 

Weber Isis-Kreuz am Körper

 

Wenn man ein Weber Isis-Kreuz am Körper trägt, kann man wahrscheinlich eine besondere Ausstrahlung bekommen und ein Schutzfeld welches umstehende Personen vermutlich auch wahrnehmen, so wie es auf dem Bild von Alex Grey dargestellt ist © Alex Grey, Verlag Inner Traditions International.

 

Anfänglich bestechen die Armen Ichs durch Verletzlichkeit und Hilfsbedürftigkeit. Sie sind allerdings nicht an wirklichen Lösungen ihrer Probleme interessiert, denn dadurch würden sie die Quelle ihrer Energie verlieren. Sie neigen ebenfalls dazu, sich übermäßig entgegenkommend zu verhalten, was schließlich dazu führt, daß sie sich ausgenutzt fühlen und wieder ihre „Arme-Ich“-Methode zur Energiegewinnung zur Anwendung bringen können. Leisten Sie Hilfe, so verfügen sie nur selten über die Fähigkeit, Grenzen zu setzen, sie sind defensiv, entschuldigend, geschwätzig und versuchen die Probleme anderer zu lösen. Sie lassen sich z.B. durch ihre Attraktivität oder das Gewähren sexueller Gefälligkeiten zu Objekten machen, beschweren sich anschließend jedoch darüber, daß man sie ausgenützt hätte. Die Armen Ichs bestärken ihre Opferrolle, indem sie sich Partner suchen, von denen sie bedroht werden. In extremen Fällen häuslicher Gewaltanwendung involviert ein Einschüchterer das Arme Ich in zunehmend gewalttätiger werdende Episoden körperlichen und geistigen Missbrauchs, bis die Zustände schließlich untragbar werden. Nach dem Erreichen dieses Höhepunktes zieht der Einschüchterer sich zurück und entschuldigt sich, wodurch er Energie an das Arme Ich leitet und es von neuem in den Zirkel lockt.

 

 

 

 

 

 

Beachten Sie bitte auch unsere Hinweise
Warum wir so wenig über die Wirkung unserer Produkte sagen

Weiterführende Links zu "Weber-Isis® Kreuz (vergoldet)"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Weber-Isis® Kreuz (vergoldet)"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.