Nutzen Sie Orgonenergie als mögliche Alternative oder auch begleitend zu schulmedizinischen Therapien

Die als "Orgonenergie" bezeichnete Energie wurde von Wilhelm Reich in den 1930ern entdeckt. Der Menschheit ist sie jedoch wahrscheinlich unter anderen Namen schon immer bekannt gewesen. Man bezeichnet sie als "Lebenskraft", als universelle Lebensenergie (Prana, Chi, Huna, Od, Ätherkräfte), als das Potenzial, welches die Existenz von Leben und Materie wahrscheinlich erst möglich macht. Orgonenergie könnte vermutlich all dies sein … und vielleicht noch mehr.

Jetzt Angebot ansehen! >>

Orgonenergie-Mangel: der Hauptgrund für Erschöpfung?

Jeder lebende Organismus ist möglicherweise auf die vermutete feinstoffliche Energie in den Zellen, sprich Orgonenergie, angewiesen. Ein Mangel kann sich wahrscheinlich in Müdigkeit und Erschöpfung und eventuell auch anderen Symptomen äußern, die heutzutage jedem Menschen vertraut sein sollten. Dies ist wahrscheinlich kein Zufall: Die fortgesetzte Verschmutzung unserer Umwelt und unseres Trinkwassers sowie eine sehr hektische Lebensweise könnten wahrscheinlich auch dazu beitragen, dass wir uns selbst möglicherweise von der eigenen Orgonzufuhr abschneiden.

Ihre Vorteile im Überblick:

  • wahrscheinlich nur positive Abstrahlung
  • möglicherweise Verbesserung Ihrer Lebensqualität
  • Zurückgewinnung vermutlich wertvoller Lebensenergie.

Vermutliche Lebenskraft aus dem Kosmos

Der frühe Mensch erhielt vermutlich seine feinstoffliche Lebensenergie ganz regulär aus der Atemluft, dem Trinkwasser und aus unbelasteter Nahrung. Dem modernen Menschen ist eine solche Lebensweise kaum mehr möglich: Smog und Strahlungen aller Art belasten die Atmosphäre und können eine Aufnahme der vermuteten natürlichen Orgonenergie erschweren. Unser Trinkwasser aus der Wasserleitung ist wahrscheinlich ebenso arm an der vermuteten Lebenskraft. Die von mir entwickelten Geräte zum Sammeln und Bündeln von Orgonenergie können da möglicherweise Abhilfe schaffen!

Kann der Orgonstrahler möglicherweise feinstoffliche Energien abstrahlen?

Ein Orgonstrahler aus meinem Shop macht sich vermutlich verschiedene Prinzipien zunutze: eine Kombination ausgesuchter Materialien wie Messing und Gold, Quarzsand, Bergkristalle und einer Kupferspirale sowie biologische Baumwolle und zudem eine exakte Abmessung nach der kosmischen Wellenlänge 7,23 cm sowie der geometrischen Formstrahlung. Somit kann der Orgonstrahler möglicherweise in der Lage sein, die vermutete feinstoffliche Orgonenergie zu konzentrieren und wahrscheinlich abzugeben. Das Gerät arbeitet ohne elektrischen Strom, ist vollkommen wartungsfrei und unempfindlich eventuellen negativen Einflüssen gegenüber. Das Gerät kann möglicherweise für Ärzte nach Naturheilverfahren, für Heilpraktiker und Heiler geeignet sein.